Programm


 

Gemeinsam veranstaltet von


Kongressprogramm:

08:00 - 09:00 Uhr Anmeldung
   
09:00 - 09:30 Uhr Eröffnung

Grußworte von:
Melanie Huml, MdL
(angefragt)
Staatsministerin, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, München

Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik
Geschäftsführer, Bayerische Telemedallianz, Ingolstadt
   
09:30 - 10:00 Uhr Verleihung des Bayerischen Innovationspreises Gesundheitstelematik 2019
   
10:00 - 10:30 Uhr Keynote

Dr. Gottfried Ludewig
Abteilungsleiter Digitalisierung und Innovation, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Prof. Dr. Erwin Böttinger (angefragt)
Professor for Digital Health – Personalized Medicine and Head of Digital Health Center Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering, Potsdam
   
10:30 - 11:00 Uhr Kaffeepause
   
10:40 - 10:50 Uhr Fachvortrag
  Marcus Kremers
Geschäftsführender Gesellschafter, MedEcon Telemedizin GmbH, Bochum
„Vom Teleradiologienetzwerk zum Marktplatz für KI-Anwendungen“
   
11:00 - 12:30 Uhr Foren 1 - 4 am Vormittag
  • Forum 1: KI in Diagnostik und Datenanalyse: Möglichkeiten und Perspektiven
  Künstliche Intelligenz gewinnt immer mehr an Bedeutung - auch in der Medizin. Wie wird diese Technologie bereits heute genutzt und welche Perspektiven und Herausforderungen eröffnen sich dadurch für die Zukunft der Gesundheitsversorgung?
  Prof. Dr. Erwin Böttinger
Professor for Digital Health - Personalized Medicine and Head of Digital Health Center, Hasso-Plattner Institut für Digital Engineering, Potsdam

Prof. Dr. Dirk Heckmann

Bayerisches Forschungsinstitut für Digitale Transformation, München

Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung


Prof. Dr. rer. nat. Bjoern Menze
Assistant Professor of Computer Science and of Medicine, W2 Professorship (tenure-track to W3), Institut für Informatik, TU München

Dr. Alexander Meyer
Informatiker und Arzt in Weiterbildung, Deutsches Herzzentrum Berlin, Berlin

Dr. Marco Schmidt
Founder & CSO, biotx.ai, Berlin

Dr. med. Gerald Quitterer
Präsident, Bayerische Landesärztekammer, München
   
  • Forum 2: Technologien, die helfen: iRobot & Co. im Gesundheitswesen
  Robotics, Gesundheitsapps, Künstliche Intelligenz (KI) - diese und andere Technologien werden zunehmend zu einem selbstverständlichen Teil unserer Gesundheitsversorgung. Welchen Nutzen bringen sie und was bedeutet deren verstärkter Einsatz für das Gesundheitssystem?
  Florenz Graf, M.Sc
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Abteilung Roboter- und Assistenzsysteme, Stuttgart

Prof. Dr. jur. Alexandra Jorzig
Professorin für Sozial- und Gesundheitsrecht, IB Hochschule Berlin

Daniel Karpati
Digital Product Manager, Medgate, Basel

Dr. Alexander König
Gründer, Reactive Robotics GmbH, München

Prof. Dr. habil. Jürgen Zerth
Professur für Wirtschaftswissenschaften/Gesundheitsökonomie, Wilhelm Löhe Hochschule, Fürth
Leiter des Forschungsinstituts, Diakonie Neuendettelsau, Neuendettelsau

Moderation:
Frank Stratmann
Health & Life Science, TRENDONE GmbH, Hamburg

   
  • Forum 3: Digitalisiertes Bayern: Netzwerke stellen sich vor
  Die Digitalisierung revolutioniert das Gesundheitswesen. Viele Akteure agieren bereits heute zusammen, um die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung voranzutreiben. In diesem Forum stellen sich einige dieser bayerischen Kooperationen vor.
  Sebastian Hilke
Projektmanagement Digital Health, Medical Valley EMN e.V., Erlangen

Claudia Küng
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Health Care Bayern e.V., München

Sebastian Dresbach
Geschäftsführer, ZTM Zentrum für Telemedizin, Bad Kissingen

Dr. Matthias Schier
Geschäftsführer, Forum MedTech Pharma e.V., Nürnberg
Projektmanager Technologie, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Dr. Rainer Seßner
Vorsitzender der Geschäftsführung, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg

Dr. Holger Wittges
Geschäftsführer, Zentrum Digitalisierung.Bayern, Garching

Moderation:
MDirig Dr. Thomas Huber
Leiter der Abteilung Zukunftsfragen, Innovation, Landesprüfungsamt für Sozialversicherung Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, München
   
  Forum 4: Telematikinfrastruktur: Bedeutung für Ärzte, Krankenhäuser und Apotheken
  Die Telematikinfrastruktur (TI) hat zum Ziel, alle Beteiligten im Gesundheitswesen miteinander zu vernetzen. Wie ist hierbei der aktuelle Stand und wie wird sich hierdurch die Gesundheitsversorgung von morgen verändern?
  Dr. Markus Beier
Landesvorsitzender, Bayerischer Hausärzteverband, München

Alexander Beyer
Geschäftsführer, gematik, Berlin

Dr. Wolfgang Krombholz
Vorsitzender des Vorstandes, Kassenärztliche Vereinigung Bayern, München

Dr. Ralf Langejürgen
Leiter Landesvertretung Bayern, Verband der Ersatzkassen e.V., München

Cynthia Milz
Vorstandsmitglied, Bayerische Landesapothekerkammer, München
   
11:00 - 12:30 Uhr Workshops:
  Workshop 1: E-Akte: Facts and Figures
  In Deutschland hat die Diskussion über elektronische Akten Fahrt aufgenommen. Lernen Sie in diesem Workshop einige Systeme von E-Akten kennen und diskutieren Sie mit den Anbietern über Einsatzmöglichkeiten, Implementierungserfordernisse und Chancen elektronischer Aktensysteme
  Fabian Demmelhuber
Leiter Referat Versorgungskonzepte, Kassenärztliche Vereinigung Bayern, München

Dr. Michael Hübschen
Senior Market Manager Telemedizin, Telekom Healthcare Solutions, Berlin

Dr. Oliver Hüfner
Associate Partner, Global Business Services, IBM Deutschland, Hamburg
   
  Workshop 2: Innovationsberatung für Gründer und Startups
  Die Digital Health Branche birgt nicht nur für etablierte Unternehmen Wachstumspotenziale, sondern wird verstärkt durch junge Unternehmen und Neugründungen geprägt. Worauf gilt es zu achten und wo liegen dabei die Herausforderungen für die Startups und Gründer?
  Dr. med. Tobias D. Gantner, MBA, LL. M.
Geschäftsführer, HealthCare Futurists GmbH, Köln

Dr. Florian Becke
Senior Program Manager pre-INCUBATION, UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
   
12:30 - 13:30 Uhr Mittagspause
   
13:30 - 15:00 Uhr Foren 5 - 8 am Nachmittag
  • Forum 5: Forschung und Entwicklung: What’s next?
  In den digitalen Technologien im Gesundheitswesen liegt großes Potenzial, Versorgungsengpässe zu überwinden, die Teilhabe von Patienten zu stärken und die Effizienz der Patientenversorgung zu erhöhen. Welche Technologien gibt es bereits heute und welche werden zukünftig noch hinzukommen?
  Julian Klodmann
Teamleiter der Medizinrobotik, Wissenschaftlicher Leiter, Projekt MIRO Innovation Lab
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Institut für Robotik und Mechatronik, Oberpfaffenhofen-Weßling

Hans-Werner Mewes, Prof. Dr. (i.R.)
Vorsitzender des Aufsichtsrats, Biomax Informatics AG, Planegg

PD Dr. Fabian Prasser

Postdoctoral Researcher, Chair of Medical Informatics, Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie, Klinikum rechts der Isar der TU München, München

Dr. med. Dr. med. univ. Moritz von Scheidt
Deutsches Herzzentrum München, Klinik an der Technischen Universität München, München

Prof. Dr. med. Dipl.- Ing.  Sylvia Thun   
Direktorin für eHealth und Interoperabilität, Berlin Institute of Health (BIH), Berlin
   
  • Forum 6: Demographischer Wandel in der Medizin: E-Health Professionals gesucht!
  Die zunehmende Digitalisierung des Gesundheitswesens erfordert auch von Ärzten, Medizinischen Fachanagestellten und weiteren Akteuren der Gesundheitsversorgung entsprechende Fachkenntnisse im Umgang mit diesen Techniken. Wie könnten diese Berufsgruppen fit gemacht werden für die digitale Zukunft in ihrem jeweiligen Bereich?
  Friedrich von Kleist
COO, Medservation GmbH, Hamburg

Prof. Dr. med. Jochen Klucken
Stellv. Leiter, Oberarzt, Abteilung für Molekulare Neurologie, Universitätsklinikum Erlangen, Erlangen

Jun.-Prof. Dr. Susanne Michl
Juniorprofessur Medizinethik und Medical Humanities, Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin, Charité

Alexander Schmidtke
Vorstandsvorsitzender und Vorstand Finanzen und Strategie, Klinikum Augsburg, Augsburg

Dr. rer. pol. Dominik von Stillfried
Geschäftsführer, Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland, Berlin
   
  • Forum 7: E-Health aus der Sicht des Patienten: Demokratisierung im Gesundheitswesen
  E-Health Gesetz, E-Akten, Videosprechstunden und vieles mehr – Politik und Krankenkassen sind sehr aktiv, um mit den Möglichkeiten der Digitalisierung die Versorgung der Versicherten im Allgemeinen und der Patienten im Speziellen zu verbessern, um die Digitalisierung für den Patienten greifbar zu machen. Inwieweit werden bei der Entwicklung derartiger Angebote auch die Kompetenzen und Wünsche der Patienten berücksichtigt?
  Dr. Johannes Bittner
Arzt, Projektmanager des Projekts „Der digitale Patient“, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

Istok Kespret

Geschäftsführer, HMM Deutschland GmbH, Moers

Hardy Müller
Generalsekretär, Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS), Berlin

Stefan Seyler
Direktor, Apotheker- und Ärztebank, Niederlassung München, München
   
  • Forum 8: Digitales Krankenhaus: Best Practices
  Wenn wir in einigen Jahren ein Krankenhaus betreten, wird es dann noch so aussehen wie heute? Die Vermutung liegt nahe: Nein! Digitale Verwaltungsabläufe und Lieferketten, der Einsatz von Robotern sowie digitale Schnittstellen zu niedergelassenen Ärzten sind hier nur einige Beispiele. Best Practices für das digitale Krankenhaus der Zukunft, die heute schon existieren, stellen sich vor.
  Dr. Stefan Biesdorf
Principal, McKinsey & Company, Inc., Düsseldorf

Gerhard Ertl
IT-Leiter der IT-Abteilung, Klinikum Darmstadt

Thomas Kleemann
Leiter der IT-Abteilung, Klinikum Ingolstadt, Ingolstadt

Oliver Rong
Partner, Roland Berger, Leiter Healthcare Practice in Deutschland, Düsseldorf

Prof. Dr. Jochen A. Werner
Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender, Universitätsklinikum Essen, Essen

Moderation:
Bernhard Calmer
Head of Business Development Europe & Latin America, Cerner Health Services Deutschland GmbH, St. Wolfgang
   
13:30 - 15:00 Uhr Workshops
  Workshop 3: Digitale Netzwerke und Projekte
  Immer häufiger bieten Krankenkassen Testplattformen, Start-up-Portale oder Mentoring-Programme für Gründer und Start-ups an. Erfahren Sie mehr über derartige Kooperationskonzepte und laufende Projekte und erfahren Sie, wie Produkte aus dem Digital-Health-Bereich in den ersten Gesundheitsmarkt gelangen können.
  Christian Bredl
Leiter Landesvertretung Bayern, Techniker Krankenkasse, München

Sophie Schwab
Leiterin Landesvertretung Bayern, DAK Gesundheit, München

Dr. Claudia Wöhler
Geschäftsführerin, Barmer Landesvertretung Bayern, München
   
  Workshop 4: Digitale Apotheke
  Auch die Welt der Apotheken wird sich durch die Digitalisierung verändern. Welche Rolle spielen elektronische Medikationspläne, elektronische Rezepte, Wearables oder Videosprechstunden in diesem Kontext? Und wie können Apotheken diese Entwicklungen mitgestalten?
  Dr. Peter Sandmann
1. Bezirksvorsitzender, Bayerischer Apothekerverband e.B., München

Roman Schaal
Geschäftsführer, Noventin GmbH, München
   
15:00 - 15:30 Uhr Kaffeepause
   
15:30 - 16:00 Uhr Start-up Live Pitch
  Innovative Ideen und Versorgungslösungen rund um digitale Gesundheit kurz vorgestellt. Die Finalisten des Start-up Bewerbungsverfahrens stellen sich dem Live-Voting des Kongresspublikums. Live auf der großen Kongress Bühne wird der Gewinner gekürt.
   
16:00 - 17:00 Uhr Schlusswort / Come together / Networking
  Im Anschluss an das offizielle Veranstaltungsprogramm möchten wir Ihnen Zeit und Raum zum Networking und persönlichen Austausch geben.
   

Download
Das Kongress-Programm finden Sie hier zum Download:
7_BTT_Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.4 KB

Stand 21. Januar 2019