Forum 2 - Sektorenübergreifende Versorgungsmodelle


Immer noch bestehen zu viele Hürden zwischen ambulanter und stationärer Patientenversorgung. Welche Wege sind zu gehen, um beide (noch) besser zu verzahnen? 

Sektorenübergreifende Versorgung-Notwendigkeit, Chancen und Hemmnisse

Dr. med. Markus Beier  

Hausarzt, Stellv. Landesvorsitzender Bayerischer Hausärzteverband (BHÄV)

Vorsitzender

Hausärzte Erlangen und Umgebung e.V.

Mitglied 

Vertreterversammlung der KVB, München

Berufspolitischer Werdegang:
• Seit 2005 Delegierter BHÄV
• Seit 2007 Vorsitzender Hausärzte Erlangen und Umgebung e.V.
• 2008-2011 kooptiert in Landesvorstand
• Seit 2011 stellv. Landesvorsitzender
• Mitglied der VV der KVB und der beratenden Vorstandskommission der KVB
• Gesellschafter Palliativa Erlangen (SAPV-Team)
• Mitglied im Fachbeirat des ZI der KBV
• Mitglied im Aufsichtsrat der HSW GmbH des BHÄV

Ausbildung:
• 1992-1999 Studium in Erlangen und Wien
• 1999-2005 Ausbildung in den Bereichen Gerontopsychiatrie, Kardiologie und Angiologie, Chirurgie und Allgemeinmedizin
• Zusätzlich: Psychosomatische Grundversorgung, vor Abschluss zur Zusatzweiterbildung Palliativmedizin



Patientenversorgung sektorenübergreifend gestalten- Aktivitäten der KVB

Fabian Demmelhuber  
Leiter Referat Versorgungskonzepte Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, München

Fabian Demmelhuber leitet das Referat Versorgungskonzepte und Zusatzverträge bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns.
Der studierte Wirtschaftswissenschaftler verfügt über langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen. Er ist im Praxisbeirat von Monitor Versorgungs-forschung.



Wie digital ist Zukunft der (intersektoralen) Versorgung?

Dr. Florian Fuhrmann  

Geschäftsführer
KV Telematik GmbH, Berlin

Dr. Florian Fuhrmann begann seine akademische Laufbahn an der Universität Erlangen-Nürnberg. Als Stipendiat des DAAD absolvierte er sein Masterstudium in Volkswirtschaft in den USA und erwarb ein Diplom in Betriebswirtschaft in Deutschland. Während seiner Tätigkeit als Unternehmensberater verfasste er seine Doktorarbeit.

Dr. Fuhrmann arbeitet mittlerweile seit mehr als 14 Jahren im Gesundheits-wesen, vor allem in den Bereichen eHealth, Telematik, Managed-Care, Pharma sowie ambulanter und stationärer Versorgung. Unter anderem war er tätig für ein internationales IT-Unternehmen, eine Krankenversicherung, einen Pharmakonzern sowie für einen nationalen Krankenhausbetreiber. Herr Dr. Fuhrmann ist ebenfalls im Vorstand des Verbandes digitale Gesundheit verantwortlich für das Ressort "Versorgung und Vernetztung".

Seit 2014 ist Dr. Fuhrmann Geschäftsführer der KV Telematik GmbH, einem Tochterunternehmen der KBV. Die KV Telematik entwickelt Telematik-Anwendungen für den direkten Datenaustausch in der ambulanten Versorgung und deren Schnittstellen zu Krankenhäusern. Neben der Weiterentwicklung und dem Betrieb des ärztlichen Kommunikationsdiensts, KV-Connect, übernimmt die KV Telematik GmbH KV-spezifische Software-projekte, zu denenu.a. der eTerminservice für die Terminservicestellen der KVen und die Notfall-App gehören.



Sektorenübergreifende Versorgung - Notwendigkeit, Chancen und Hemmnisse!

Siegfried Hasenbein  
Geschäftsführer
Bayerische Krankenhausgesellschaft, München

Ausbildung: Betriebswirt
Beruf:
1984 - 1988: In versch. Managementfunktionen in Krankenhäusern

1988 - 1996: Verwaltungsdirektor von drei kommunalen Krankenhäusern in Bayern
1996 - 2003: Leiter des Geschäftsbereiches Politik-Grundsatzfragen-Öffentlichkeitsarbeit bei der Bayerischen Krankenhausgesellschaft
seit 2003 Geschäftsführer der Bayerischen Krankenhausgesellschaft
seit 2003 Geschäftsführer des Bayerischen Instituts für Krankenhaus-Organisation und -Betriebsführung GmbH (BIK)

Mitgliedschaften und Mandate (Auszug):
seit 2003 - Vorstand der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Berlin
- Krankenhausplanungsausschuss des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit
- Schiedsstelle auf Landesebene (Bayern) gem. § 18 a Abs. 1 KHG
- Schiedsstelle auf Bundesebene gem. § 18 a Abs. 6 KHG
seit 2005 - Verwaltungsrat der Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH, Saarbrücken
seit 2006 - Präsidium der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Berlin
seit 2012 - Vorsitzender des DKG-Fachausschusses für Krankenhausfinanzierung



Potentiale Regionaler Integrations-lösungen in Kombination mit einem Digital Health & Innovation Centre – Optionen für Start-Ups und Anforderungen an IT-Partner

Dr. h. c. Helmut Hildebrandt
Vorstand

OptiMedis AG, Hamburg

Dr. h. c. Helmut Hildebrandt ist Vorstandsvorsitzender der OptiMedis AG. Sein Schwerpunkt liegt im Aufbau und Management regionaler populationsbezogener IV-Systeme. So ist er seit 2005 neben seiner Vorstandstätigkeit bei der OptiMedis AG Geschäftsführer der Gesundes Kinzigtal GmbH, die die Integrierte Versorgung im Ortenaukreis in Baden-Württemberg verantwortet. Er ist zudem Geschäftsführer der Gesundheit für Billstedt/Horn UG (haftungsbeschränkt), die in zwei sozial benachteiligten Hamburger Stadtteilen ein innovatives, sektorenübergreifendes und patientenorientiertes Gesundheitsnetz aufbaut.
Als Co-Vorsitzender der Gesundheitspolitischen Kommission der Heinrich-Böll-Stiftung hat Helmut Hildebrandt an den 2013 veröffentlichten Empfehlungen für eine Reformierung des derzeitigen Anreiz- und Vergütungssystems in Richtung Qualität und Effizienz mitgearbeitet. Er engagiert sich seit einigen Jahren u.a. im Vorstand des Bundesverbandes Managed Care und der International Foundation for Integrated Care.
Der Apotheker und Gesundheitswissenschaftler verfügt über langjährige Erfahrungen in qualitativer Forschung (Medizinsoziologie) und konzeptioneller Arbeit in Gesundheitsförderung und Organisationsentwicklung. Er hat viele Jahre für die Weltgesundheitsorganisation an Präventionsprojekten mitgearbeitet und über 20 Jahren Krankenkassen, Verbände, Unternehmen und Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft in Organisation, Strategie und Systementwicklung beraten.



Moderation:
Dr. med. Dominik Pförringe
r, MBA
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie,
Leiter der AG Digitalisierung

Klinikum Rechts der Isar, München
Partner
Advisors in Healthcare, München

Dr. med. Dominik Pförringer, MBA
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Rechts der Isar – Leiter der AG Digitalisierung, Partner, Advisors in Healthcare