Forum 5 - Institutionen und Verbände: Digitale Positionen


Politik, Verbände, Kassen und Versorgungsträger sind im permanenten Austausch, um die Gesundheitsversorgung in Deutschland auch in digitaler Hinsicht zu optimieren. Welche Schwierigkeiten gibt es, welche Hürden müssen überwunden werden und was sind die Idealzustände?

Digitalisierung der Versorgung - Umsetzung über Selektivverträge

Erwin Bader  
Leiter des Fachbereichs Verträge im Versorgungsmanagement
AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, München

Leiter des Fachbereichs Verträge im Versorgungsmanagement der AOK Bayern – Die Gesundheitskasse, München (seit 2012) – seit 2017 mit der Zusatzaufgabe „Digitalisierung der Versorgung“. Davor unterschiedliche Tätigkeiten bei der AOK Bayern und in der privaten Krankenversicherung.



Die digitale Agenda der TK

Christian Bredl   

Leiter Landesvertretung Bayern Techniker Krankenkasse, München

1984 - 1996 Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten und anschließend u.a. Geschäftsstellenleiter bei der Barmer
1996 - 2001 Geschäftsführer der Gmünder Ersatzkasse Bayern
2001 - 2007 Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), Leiter der Landesvertretung Bayern
Seit 2008 Techniker Krankenkasse (TK), Leiter der Landesvertretung Bayern

Mitglied in folgenden Gremien
• Landesausschussvorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen in Bayern
• Verwaltungsrat des MDK in Bayern
• Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen in Bayern
• Beirat im sozialpolitischen Ausschuss des VdK - Sozialverband Bayern
• Gründungs- und Beiratsmitglied Netzwerk gegen Darmkrebs der Felix Burda Stiftung
• Stellv. Landesvorsitzender des Gesundheits- und Pflegepolitischen Arbeitskreises der CSU
• Vorstand Forum MedTech Pharma e.V.
• Vorstandsmitglied Health Care Bayern e.V.
• Wirtschaftsbeirat Bayern
• Arbeitskreis Gesundheitswirtschaft der IHK für München und Oberbayern

Auszeichnungen
• Träger des Bundesverdienstordens



Gesundheit 4.0: Die Versicherten steuern uns.

Sigrid König  

Vorständin
BKK Landesverband Bayern, München

Seit 1. Juli 2010    Vorständin des Landesverbandes der Betriebskrankenkassen in Bayern
2006 - 2010    Leiterin des Bereichs Pflege im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (StMAS)
2004 - 2006    Landesverband der Betriebskrankenkassen in Bayern, kommissarische Leitung der BKK AKS und
Kommissarische Leitung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns im Rahmen der Tätigkeit eines Staatskommissars
2001 - 2004     Leitung des Bereichs Sozialhaushalt im StMAS
1996 - 2001    Leitung des Bereichs Krankenversicherung im StMAS
1994 - 1996    Sozialrichterin Sozialgericht München
1993 - 1994    Lehrgang für Verwaltungsführung der Bayerischen Staatskanzlei
1989 - 1993    weitere z.T. leitende Funktionen im StMAS
1980 - 1989    Studium der Rechtswissenschaften und Referendariat mit zwei juristischen Staatsexamina

Weiteres:

Seit Oktober 2010    Mitglied des Kuratoriums des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP)
September 2012     Abschluss der Master Coaching-Ausbildung



Auswirkung der Digitalisierung - Perspektive der KVB

Dr. med. Wolfgang Krombholz 
 
Vorsitzender des Vorstandes
Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, München

Dr. Wolfgang Krombholz - über 30 Jahre als Hausarzt in eigener Praxis im Landkreis Erding tätig. Seit 2011 Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, der Standesvertretung aller für die ambulante Versorgung zugelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern. Zuvor kommissarischer Leiter als Interims-Vorstandsvorsitzender des Bayerischen Hausärzteverbandes. Vorstandsmitglied im Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (ZI). Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der deutschen Apotheker- und Ärztebank. Mitglied des Vorstandes der Bayerischen Landesärztekammer, des Landesausschusses der Bayerischen Ärzteversorgung sowie Delegierter des Ärztetages.



Digitalisierung im Spannungsfeld zwischen Effizienzsteigerung und Patientennutzen.

Dr. Ralf Langejürgen 
 
Leiter Landesvertretung Bayern Verband der Ersatzkassen e.V., München

Dr. Ralf Langejürgen ist als diplomierter Volkswirt seit über 25 Jahren in verschiedenen Fach- und Leitungsfunktionen im Verbands- und Kammerwesen tätig. Seit März 2008 leitet er die Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen in Bayern und zeichnet in dieser Funktion verantwortlich für die Interessenvertretung und das Vertragsmanagement der Ersatzkassen im Freistaat. Neben diversen Vertretungsaufgaben in Fachausschüssen und Steuerungsgremien ist Herr Dr. Langejürgen seit 2008 Mitglied im Verwaltungsrat des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen in Bayern.



DAK-DIGITAL. Der Mehrwert für den Menschen steht im Fokus.

Sophie Schwab 
 
Leiterin Landesvertretung Bayern
DAK Gesundheit, München

Leiterin der Landesvertretung der DAK-Gesundheit in Bayern. Zuvor 10 Jahre lang Leiterin des Vertragsgebietes Bayern. Seit 1984 in verschiedenen Positionen für die DAK-Gesundheit tätig. Berufsbegleitend Studium der Gesundheitsökonomie (FH).



E-Health: Chancen für bessere Versorgungsqualität oder Kostentreiber?

Dr. Claudia Wöhler  

Geschäftsführerin
Barmer Landesvertretung Bayern,

München 

Die promovierte Volkswirtin ist seit Januar 2017 Landesgeschäftsführerin der BARMER Landesvertretung Bayern. Zuvor war Dr. Wöhler selbständige Strategieberaterin und Professorin an der FOM- Hochschule für Oekonomie im Management, wo sie seit 2013 in den Bereichen Gesundheitswirtschaft und Unternehmensverantwortung/CSR lehrt.
Zwischen 2010 und 2013 war Wöhler Geschäftsführerin und Leiterin der Abteilung Sozial- und Gesellschaftspolitik bei den bayerischen
Arbeitgeberverbänden vbw, bayme und vbm. In dieser Zeit übte sie auch die Aufgaben in diversen Gremien der sozialen Selbstverwaltung aus. Sie war beispielsweise alternierende Vorsitzende des Verwaltungsrates der AOK Bayern, des MDK Bayern, des Vorstandes der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd und Mitglied im Verwaltungsrat des GKV Spitzenverbandes und
des Aufsichtsrates des AOK Bundesverbandes.
Zwischen 2005 und 2010 war Wöhler Büroleiterin des Präsidenten und Hauptgeschäftsführers der bayerischen Arbeitgeberverbände und zeitweise Geschäftsführerin des Roman Herzog Instituts. Zuvor war Sie Referentin beim Bundesverband der Deutschen Industrie und Assistentin der Geschäftsleitung bei der Allianz Lebensversicherung.



Moderation:
Claudia Küng   
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Health Care Bayern e.V., München  

Claudia Küng ist Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des gemeinnützigen Vereins Health Care Bayern, Gesundheitsnetzwerk und Think Tank in Bayern - mit über 350 Mitgliedern/Mitgliedsunternehmen. Sie verantwortet zudem den jährlich stattfindenden Europäischen Gesundheitskongress München, Entscheidertreffpunkt der Gesundheitswirtschaft. Sie ist Diplom Volkswirtin und lehrt als Dozentin Gesundheitspolitik und Gesundheitsökonomie an der TU München.
Claudia Küng wurde mit der „Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa“ ausgezeichnet.